0 2 2 4 2 / 5 0 0 0
        Marschella Taxen & Mietwagen

Datenschutzerklärung Fahrgast

 

Deutschland

Datenschutzhinweise gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) für Fahrgäste

 

Stand: Mai 2018

 

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte gemäß datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

 

Welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen in

Anspruch genommenen Diensten.

 

Inhalt

 

1. Verantwortliche Stelle und Kontakt

2. Verarbeitungszwecke und Datenkategorien

3. Verarbeitungsdienstleister und Verarbeitung in Ländern außerhalb des

Europäischen Wirtschaftsraums

4. Ihre Rechte

5. Datensicherheit

6. Speicherdauer

 

 

1. Informationen zur verantwortlichen Stelle

 

Verantwortliche Stelle nach Artikel 4 Nr. 7 DS-GVO für Fahrgäste auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ist die:

 

 

 

Firma:

Frank Marschella

Schlesische Str. 40

53773 Hennef

 

 

Sie erreichen uns am besten per E-Mail:

FrankMarschella@web.de

Oder schriftlich an der oben angegebenen Adresse.

Dienstanbieter gem. § 13 Telemediengesetz (TMG) ist die oben angegeben Firma.

 

 

 

 

2. Verarbeitungszwecke und Datenkategorien

 

Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten und zu welchen Zwecken wir dies tun.

 

2.1 Fahrtenvermittlung

Per Telefon werden Ihnen Taxifahrten mit Taxifahrern (“Fahrer”) über uns vermittelt.

Hierzu müssen Sie personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung verarbeiten.

Im Zusammenhang mit der Vermittlungsleistung werden nach Artikel 6 (1) b) DS-GVO zur Erfüllung des Vertrages

die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet:

Vor-und Nachname, Adresse und evtl. Telefon/Mobilfunknummer (Stammdaten).

Daneben werden verarbeitet:

Start und Zielkoordinaten Ihrer Tour, und bei Krankenfahrten alle zur Abrechnung notwendigen Daten (Geburtsdatum, Krankenkasse, KK-Nummer)

Die personenbezogenen Daten werden von Ihnen im Zeitpunkt der Bestellung von uns gespeichert.

 

Der Fahrer kann Sie nach Annahme Ihrer Buchung und während der Fahrt über die uns angegebene Mobilfunk/Festnetznummer anrufen.

 

Dadurch können sie über eventuelle Verspätungen (z.B. Stau) durch den Fahrer informiert werden.

Der Fahrer bzw. Taxiunternehmer bekommt nach Annahme Ihrer Bestellung Ihren Namen und Adresse von uns zur Verfügung gestellt. Zu Identifikationszwecken bei der Abholung kann der Fahrer Sie nach Ihrem Namen Fragen, dies tut er damit er die richtige Person abholt.

Nach Beendigung der Fahrt, kann der Fahrer Ihre personenbezogenen Daten

Nicht mehr einsehen.

 

Ohne die Verarbeitung der oben angegebenen personenbezogenen Daten, können wir Ihnen keine Taxifahrten vermitteln.

Dieses gilt nicht für optionale Angaben.

 

2.2 Zahlung

Sie können Taxifahrten, die Sie von uns vermittelt bekommen haben, mit Bargeld, EC-/Kreditkarte oder per Rechnung bezahlen.

Bei Angabe Ihrer Kreditkartendaten werden diese, über eine verschlüsselte Verbindung,

direkt an den von uns eingesetzten Zahlungsdienstleister übermittelt. Unser Zahlungsdienstleister führt dann

eine sog. Authentifizierung Ihres Zahlungsmittels durch, indem ein Betrag (EUR 0,50) auf Ihrem Konto reserviert

wird. Dadurch wird sichergestellt, dass es sich bei Ihrem Zahlungsmittel um ein aktives Zahlungsmittel handelt.

Wir setzen einen Zahlungsdienstleister ein, um den Zahlungsweg sicherzustellen. Der Zahlungsdienstleister ist PCI DSS zertifiziert (Payment Card Industry Data Security Standard).

Aus Sicherheitsgründen werden an uns nur die ersten sechs und die letzten vier

Ziffern Ihrer Kreditkarte übermittelt und wir speichern diese zu Identifikationszwecken und Nachweiszwecken.

Im Zusammenhang mit der Zahlung werden nach Artikel 6 (1) b) DS-GVO zur Erfüllung des Vertrages die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet:

Vor-und Nachname, Geschlecht, Adresse, Start-und Zielkoordinaten Ihrer Tour, Land, Sprache, Vor-und Nachname des Kreditkarteninhabers, Aussteller der Kreditkarte, die ersten sechs und letzten vier Stellen der Kreditkartennummer, Ablaufdatum der Kreditkarte, gegebenfalls die E-Mail-Adresse.

Ohne die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten, können wir Ihnen bestimmte Zahlungsmittel nicht anbieten. Sie können jedoch Ihre Fahrt weiterhin Bar, per EC - Karte bezahlen oder Rechnung bezahlen.

 

2.3 Betrugsprävention und Zahlungsausfälle

 

Da Die Firma Frank Marschella Taxen und Mietwagen im Falle von Zahlungsausfällen bei Bezahlung mit Kreditkarte

Das Zahlungsausfallrisiko trägt, wird zur Wahrung der berechtigten Interessen von „Firma“ gemäß Artikel 6 (1) f),22 (2) a) DS-GVO i. V. m. § 28b Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nach Ihrer Registrierung bei jeder neuen

Hinterlegung eines von Ihnen gewählten Zahlungsmittels und bei jeder Fahrtenbuchung eine Beurteilung des

Zahlungsausfallrisikos auf Basis eines mathematisch-statistischen Verfahrens ermittelt (Scoring).

Zur Ermittlung des Wertes werden die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet: Vor -und Nachname, Erstregistrierungsadresse, Rechnungsadresse (wenn angegeben) Start-Zielkoordinaten Ihrer Tour, Sprache, Land, Kreditkartenaussteller, die letzten 4 Ziffern Ihrer

Kreditkartenummer, Ablaufdatum der Kreditkarte, Name des Kreditkarteninhabers.

Unter der Erstregistrierungsadresse ist die Adresse zu verstehen, wo Sie wohnhaft sind bzw. wo Sie erstmalig ein Fahrzeug hinbestellt haben.

Die Erhebung von Adressen, insbesondere Ihrer Wohnanschrift, ist nicht beabsichtigt.

Es kann jedoch zur unbeabsichtigten Verwendung der Adressen kommen, wenn Ihre Erstregistrierung an der Wohnanschrift stattfindet, wenn Sie sich also von zu Hause aus registrieren, oder wenn die von Ihnen gegebenenfalls angegebene Rechnungsadresse mit Ihrer Wohnanschrift identisch ist. Auf Basis dieser

Informationen wird von unserem europäischen Betrugspräventionsdienstleister eine statistische

Wahrscheinlichkeit für einen Zahlungsausfall berechnet und darauf basierend vollautomatisch eine Entscheidung darüber getroffen, ob Ihnen die Bezahlung per Kreditkarte verwehrt - oder gewährt wird.

Die Rechnungsadresse und die Erstregistrierungsadresse werden lediglich als eine Komponente neben den anderen oben genannten personenbezogenen Daten für die Errechnung des Score wertes genutzt, eine darüber

hinausgehende Verarbeitung oder Nutzung dieser personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Sollte die vollautomatisierte Entscheidung auf Basis des errechneten Scorewertes

dazu führen,

dass Ihnen die Bezahlung per Kreditkarte verwehrt wird, können Sie entweder bar per EC -Karte oder per Rechnung zahlen.

 

2.5

a)

Individualisierte Angebote

 

Falls Sie per E-Mail ein individualisiertes Angebot anfordern, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten gemäß

Artikel 6(1) a) DS-GVO:

Vor-und Nachname, E-Mail-Adresse, Wohnadresse und oder Geschäftsadresse (optionale Eingabe),Mobilfunknummer, Zahlungsart, Registrierungsdatum, eingestellte Sprache, (Geschäfts-oder Privatkunde), Art der Taxifahrt (Krankenfahrt/Touren).

 

 

3.

Verarbeitungsdienstleister

 

Teilweise bedienen wir uns externer Dienstleister, um Ihre Daten zu verarbeiten (Abrechnung von Krankenfahrten oder anderen Fahrten). Dazu ist es erforderlich, dass wir unseren externen Dienstleister zweckbedingt (beschränkt auf den

jeweiligen Zweck) Ihre personenbezogenen Daten übermitteln. Unsere Dienstleister wurden von uns sorgfältig

ausgewählt und schriftlich beauftragt. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und wir haben uns über deren

technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherheit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

informiert. Des Weiteren fordern wir von unseren Dienstleistern die Einhaltung der jeweils gültigen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Wir arbeiten mit Dienstleistern aus der EU und aus dem EWR-Ausland zusammen.

Hierzu haben wir mit unseren externen Dienstleistern innerhalb der EU oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums Auftragsverarbeitungsverträge gemäß Artikel 28 Absatz 3 DS-GVO oder EU-Standardvertragsklauseln gemäß Artikel 28 Absatz 7 DS-GVO abgeschlossen.

 

Die Übermittlung an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums erfolgt nicht. Des Weiteren arbeiten wir mit Zahlungsdienstleistern zusammen, welche für uns die Zahlungsabwicklung gemäß

Ziffer 2.2 ermöglichen. Außerdem arbeiten wir mit einem Betrugspräventionsdienstleister zusammen, um uns

nach Ziffer 2.3 vor Zahlungsausfällen zu schützen

Falls Sie näheres zu den von uns eingesetzten Dienstleistern wissen möchten, kontaktieren Sie uns gerne unter FrankMarschella@web.de

Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten an Dritte.

Wir behalten uns allerdings vor, Informationen über Sie offenzulegen, wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind oder die Herausgabe von Behörden oder Strafverfolgungsorganen (z.B. Polizei oder Staatsanwaltschaft) von uns verlangt wird.

 

4. Ihre Rechte

 

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten sowie zu deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese

Daten weitergegeben oder offengelegt werden, den Zweck der Speicherung und Verarbeitung, die geplante Speicherdauer und die von uns durchgeführten automatisierten Entscheidungsfindungen.

Des Weiteren das Recht auf Datenübertragbarkeit, über das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der

Verarbeitung oder einen Widerspruch gegen die Verarbeitung und über ein eventuell bestehendes Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, auf Sperrung und Löschung sowie auf Einschränkung der Verarbeitung von Daten.

Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe von Einwilligungen, Widersprüche und sonstige

Anliegen zur Datenverarbeitung können Sie auch per E-Mail an FrankMarschella@web.de oder an die in der Einleitung

genannte Adresse richten.

 

5. Datensicherheit

 

Wir setzen angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit

ein, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gegen Kenntniserlangung durch Dritte, zufällige oder vorsätzliche Veränderung, Verlust oder Zerstörung. Diese werden jeweils regelmäßig überprüft und

entsprechend dem aktuellen Stand der Technik angepasst.

Die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten von

Ihrem Endgerät (z.B. Smartphone) an uns erfolgt grundsätzlich verschlüsselt.

 

6. Speicherdauer

Ihre Daten verarbeiten und speichern wir im Grundsatz für die Dauer unserer Vertragsbeziehung. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Die dort vorgegebenen Fristen,

z.B. aus dem Steuerrecht, können bis zu 10 Jahren betragen. Des Weiteren können spezielle gesetzliche

Vorschriften eine längere Aufbewahrungsfrist notwendig machen, z.B. Beweise im Zusammenhang mit gesetzlichen Verjährungsfristen.

Sind Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren begrenzte Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der oben aufgeführten Zwecke notwendig